Über Mich

Mein Name ist Stefan Pieperjohanns, ich bin Rechtsanwalt in Hamburg und das Insolvenzrecht ist seit dem Jahr 2002 mein Metier. Seit 2016 bin ich Insolvenzverwalter an den Amtsgerichten Kiel und Stade.

Warum macht einer sowas, woll Sie wissen? Weil ich zunächst auch nicht wusste was ich von diesem besonderen Teil des deutschen Rechts zu halten habe. Und dann gelernt habe, dass Insolvenz nicht Abwicklung, Vernichtung von Arbeitsplätzen und Existenzen ist.

Insolvenzverwaltung ist ein Ausbildungsberuf. Ich habe zehn Jahre in einem großen Hamburger Verwalterbüro als Rechtsanwalt gearbeitet und von meinem vorgesetzten Partner, dem eigentlichen Insolvenzverwalter, gelernt, wie man ein Insolvenzverfahren abwickelt. Wirtschaftlich und rechtlich, aber auch persönlich.

Die von mir bearbeiteten Verfahren umfassten fast jede Branche und Größe. Vom Gastwirt einer Eckkneipe über den Taxiunternehmer mit drei Wagen bis hin zum einer Einzelhandelskette mit bundesweit einem guten Dutzend Filialen. Ziel all dieser Insolvenzen war die wirtschaftlicher Verwertung der vorhandenen Vermögenswerte möglichst unter Erhalt des Unternehmens und vor allem der Arbeitsplätze, die damit fast immer verbunden waren.

Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass es nicht allein bei der wirtschaftlichen Betrachtung bleiben darf. Der Unternehmer, die Firma oder auch der Schuldner, wie es technisch heißt, sind immer individuell und Personen.

Ich habe für mich entschieden, dass ich persönliche Insolvenzverwaltung machen will und die beraten möchte, die mit ihren Fragen allein stehen. Wenn ich helfen kann, eine Krise zu vermeiden, dann habe ich noch mehr Erfolg, als mit der bloßen Verwaltung.

Diese Seite soll allen Interessierten einen Einblick in das Recht hinter den Kulissen und in meine Sicht auf eine gute Krisenberatung und Insolvenzverwaltung geben.

Portrait SP

Haben Sie Fragen? Vielleicht hilft Ihnen meine Kurzantwortensammlung oder Sie rufen mich an.